Fachorganisationen international

Hier finden Sie europäische Verbände und Organisationen sowie aus den USA, mit denen die ISPPM in Kontakt steht. Pränatale Prägsamkeit, transgenerationale Einflüsse und kulturelle Ausdrucksweisen ermöglichen in der Zusammenschau die Erfassung  menschlicher Gemeinsamkeiten von der Zeugung an.

 

Childhood and Early Parenting Principles (CEPP)

International MotherBaby Childbirth Organization (IMBCO)

When a twin dies before birth  (WOMB TWIN)

Europa – Europe

Europäische Gesellschaft für Kinder-Osteopathie (EGKO)

European Network of Childbirth Associations (ENCA)

Frankreich – France

Education Prenatale ANEP France

Griechenland – Greece

International Journal of Prenatal & Life Sciences  Open Access Journal

Italien – Italia

Associazione  Nazionale di Psicologia e di Educazione Prenatale (ANPEP)

Associazione per l‘ Educatione Prenatale (ANEP)

Österreich – Austria

Interessengemeinschaft Geburtskultur a-z achtsam – zeitgemäß

Dachverband und Plattform für landesweite Frauenaktivitäten Frauen – Mutterschaft – Elternschaft

Bundesverband für Hebammeninformationen – Elterninformationen- Gremienarbeit Hebammen Gremium

Schweiz – Switzerland

Internationale Studiengemeinschaft für Prä- und Perinatale Psychologie und Medizin ISPPM

Hebammengemeinschaft Winterthur – Wir Hebammen

Spanien – España

Asociación Española de Psicología Perinatal (AEPP)

Escola de Teràpia d’Integració Psico-corporal (Psicocorporal)
Psychotherapie, die auf dem Paradigma der systemisch-ökologischen Evolutionsbiologie basiert.

Ungarn – Hungary

Hungarian Society of Prenatal and Perinatal Psychology and Medicine (HSPPM)

Perinatus Foundation Perinatus

USA

Association for Prenatal and Perinatal Psychology and Health (APPAH)

Institute for Pre and Perinatale Education (IPPE)
Karlton Terry, Kathryn Terry & Team USA, GB, Deutschland, Österreich…

Menü